Aprilia Xtrenta 01

DAS ERGEBNIS AUS APRILIA RACING ENGINEERING PLUS MOTOGP-TECHNOLOGIE IST DIE EXTREMSTE, LEISTUNGSSTÄRKSTE UND EXKLUSIVSTE APRILIA RSV4 ALLER ZEITEN.

DIE RSV4 XTRENTA ÜBERZEUGT DURCH IHRE AUSGEKLÜGELTE AERODYNAMIK. SIE IST DAS ERSTE MOTORRAD DER WELT, DAS MIT HECK- UND UNTERFLÜGELN AUSGESTATTET IST.

EINZIGARTIGE PERFORMANCE FÜR MAXIMALEN SPASS AUF DER RENNSTRECKE: 230 PS BEI NUR 166 KG, RACING-ELEKTRONIK, RACING-FAHRWERK, RACING-SETUP UND SC-PROJECT-SCHALLDÄMPFERANLAGE.

ZUR FEIER DES 30. JÄHRIGEN JUBILÄUMS DES ERSTEN WELTMEISTERTITELS VON APRILIA WIRD DIE RSV4 XTRENTA IN EINER LIMITIERTEN UND NUMMERIERTEN SERIE VON 100 STÜCK PRODUZIERT.

Nach der überwältigenden Resonanz auf die 2019 vorgestellten RSV4 X und die Tuono X – das leistungsstärkste und leichteste Hyper Naked Bike aller Zeiten – hat Aprilia Racing 2022 wieder ein außergewöhnliches V4-Projekt verwirklicht. Mit der Special Edition RSV4 XTrenta feiert Aprilia das 30-jährige Jubiläum seines ersten Weltmeistertitels.

Die RSV4 XTrenta wird in der Aprilia Rennabteilung in Noale gefertigt. In puncto Technologie kommen Details, Materialen, Komponenten und Elektronik zum Einsatz, die noch nie zuvor so nah an den Aprilia MotoGP-Maschinen waren. Dies gilt insbesondere für den Bereich der Aerodynamik, der in MotoGP in den letzten Jahren entscheidende Bedeutung erlangt hat. Ein Bereich, in dem Aprilia Racing mit der RS-GP 2022 eine Vorreiterrolle spielt.

Alle Teile der Kohlefaser-Verkleidung werden von PAN Compositi mit denselben Verfahren gefertigt wie die Komponenten, die an der RS-GP verwendet werden. Dazu zählen sowohl die neu gestalteten Winglets, die für mehr Druck aufs Vorderrad und zugleich für geringeren Luftwiderstand sorgen, als auch die neuen Heckflügel. On top ist die RSV4 XTrenta als erstes käufliches Motorrad der Welt mit einem „Löffel“, wie der Unterflügel an der Schwinge in der MotoGP genannt wird, ausgestattet, der seit 2019 an der RS-GP verwendet wird.

Konzept

Basis der RSV4 XTrenta ist die Aprilia RSV4 Factory Modell 2022, die bei Aprilia Racing in allen Bereichen weiter optimiert wurde. Angefangen beim Motor, der in der RSV4 XTrenta jetzt beachtliche 230 PS leistet. Dazu wurde die Verdichtung erhöht und eine von SC-Project, dem Partner von Aprilia Racing, entwickelte Titan-Karbon-Schalldämpferanlage montiert. Als weiteres Zubehör wird ein Titan-Schalldämpfer im Design des RS-GP Dämpfers erhältlich sein. Ein Luftfilter mit Materialien nach MotoGP- und Formel-1-Spezifikation des Herstellers „Sprint Filter“ sorgt für optimale Luftzufuhr. Mit Blick auf die Leistungserhöhung und den Einsatz auf der Rennstrecke wurden Superbike Öl- und Wasserkühler von Taleo Tecnoracing montiert.

Motorsteuerung

Die Motorsteuerung des Aprilia V4-Motors übernimmt eine von Magneti Marelli abgestimmte CPU-Unit. Für die Bedienung der elektronischen Systeme kommen Schalterarmaturen von JetPrime-Racing zum Einsatz. Spider liefert die Fußrasten, Hebel sowie den Tankverschluss in CNC-Qualität. Beim Endantrieb ist ein Titan-Kettenrad von PBR montiert.

Fahrwerk

Das kompakte, kompromisslose Fahrwerk der RSV4 Factory wurde mit mechanisch einstellbaren Öhlins Federelementen ausgestattet, die von Andreani in Kooperation mit den Aprilia MotoGP-Ingenieuren überarbeitet wurden. Die obere Gabelbrücke mit Dreifach-Klemmung aus Billet-Aluminium ist ein weiteres exklusives Detail von Aprilia Racing. Die Bremsanlage ist die wohl beste, die auf dem Markt erhältlich ist. Im Vorderrad nehmen zwei Brembo GP4-MS Monoblock-Bremssättel zwei 330 mm T-Drive-Scheiben in die Zange. Extrem leichte Marchesini M7R GENESI Magnesium-Schmiedefelgen sorgen für ein Optimum an Handling. Zwei Kilogramm leichter als die Serienfelgen, tragen sie Pirelli Diablo SBK Slick-Reifen in den Größen 120/70 – SC-1 vorne und 200/65 – SC-X hinten.

Farbgebung

Die Farbgebung der Aprilia RSV4 XTrenta konnte bereits beim GP von Österreich an der RS-GP von Lorenzo Savadori bewundert werden. Sie ist eine moderne Interpretation des Farbdesigns, das die Aprilia RS 125 beim ersten Titelgewinn in der Motorrad-WM 1992 trug. Mit insgesamt 54 Weltmeistertiteln zählt Aprilia heute zu den erfolgreichsten Marken im Moto-GP-Sport.

Verfügbarkeit und Preis

Insgesamt 100 Exemplare der exklusiven Aprilia RSV4 XTrenta werden gefertigt. Der Preis beträgt 50.000 € zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Ab dem 6. September kann die Aprilia RSV4 XTrenta ausschließlich online unter factoryworks.aprilia.com gebucht werden. Die glücklichen Kunden können ihre RSV4 XTrenta direkt bei Aprilia Racing abholen. Dort erhalten sie nicht nur ihre limitierte und nummerierte Special Edition, sie werden auch einen exklusiven Besuch in der Rennabteilung genießen.

Die RSV4 XTrenta ist ein weiterer Bestandteil des von Aprilia Racing lancierten „Factory Works“ Programms. Weltweit einzigartig, bietet „Factory Works“ Aprilia-Kunden, die professionellen Rennsport betreiben oder ihre RSV4 oder Tuono V4 für die Rennstrecke optimieren möchten, Tuning Parts an, die von Aprilia Racing entwickelt und getestet sind.