Diese Tatsache wird dadurch verstärkt, dass KTM als erster Hersteller eine SIX DAYS-Modellreihe eingeführt hat, eine Tradition, die mittlerweile fast zwanzig Jahre zurückreicht.

  • KTM_SIXDAYS_2023_01
  • KTM_SIXDAYS_2023_01a
  • KTM_SIXDAYS_2023_02
  • KTM_SIXDAYS_2023_03
  • KTM_SIXDAYS_2023_04
  • KTM_SIXDAYS_2023_05
  • KTM_SIXDAYS_2023_06
  • KTM_SIXDAYS_2023_07

Die KTM SIX DAYS-Reihe 2023 umfasst nicht weniger als sechs verschiedene Modelle – darunter ein Duo aus Zweitaktmaschinen und ein vierfaches Angebot an Viertakt-Motorrädern, wie folgt:

2-Takt

  • 2023 KTM 250 EXC SIX DAYS
  • 2023 KTM 300 EXC SIX DAYS

4-Takt

  • 2023 KTM 250 EXC-F SIX DAYS
  • 2023 KTM 350 EXC-F SIX DAYS
  • 2023 KTM 450 EXC-F SIX DAYS
  • 2023 KTM 500 EXC-F SIX DAYS

Wie zu erwarten, wurden alle KTM SIX DAYS-Modelle für die Strapazen der ISDE entwickelt und gebaut und profitieren von einer Reihe exklusiver Teile, darunter orange eloxierte Gabelbrücken, eine solide hintere Bremsscheibe sowie ein weicherer und griffigerer Sitz – fertig blau und rot und mit einem französischen Flaggendesign, wobei die diesjährige Veranstaltung von Montag, den 29. August bis Samstag, den 3. September in Le Puy-en-Velay, Frankreich, stattfinden soll.

Zur Bestätigung und Ausweitung ihres Engagements für die ISDE wird es später in diesem Jahr erneut eine starke Orange-Präsenz in Frankreich geben, da die österreichische Marke in Kürze Einzelheiten zu ihrem umfassenden Rennsupport und ihren Mietservices bekannt geben wird, die allen KTM-Fahrern zur Verfügung stehen werden.